Startseite






BERNHARD SCHWANK

  • 1987 - 1992 Studium der Bildenden Kunst an der HfBK Hamburg,
    (u.a. bei KP Brehmer, Bernhard Blume, Werner Büttner)

  • 1986/87 Assistent bei Olaf Metzel, Projekt Skulpturenboulevard Berlin 1987

  • 1992 - 1996 Studium der Soziologie und Pädagogik an der Uni Hamburg

    lebt und arbeitet als Künstler und Pädagoge in Hamburg



Einzelausstellungen

2020     Fosyl Canruun, Einstellungsraum, Hamburg

2012     Dämonen, die ich nie rief, Kunstverein LINDA, Hamburg

2009     Bowling for paradise, SKAMraum, Hamburg

2008    Plethora, Block16, Hannover



Gruppenausstellungen (Auswahl)

2020     h::eilig, xpon-art gallery, Hamburg

2019     Z_OH+500, Schloss Eutin

2019     Altonale 2019, 3. Preis (Kunst im Schaufenster), Hamburg

2017     Zukunft 2: 2417, Künstlerhaus Frise, Hamburg

2017     Heimlich - Unheimlich, Kulturhaus, Marne

2017     Verfall - Dekadenz - Hybris, Bunkerhill Galerie, Hamburg

2016     Bühnenwelten - Scheinwelten, KH Sootbörn, Hamburg

2015     Als Sobald, Künstlerhaus Bergedorf, Hamburg



Links:

Die ethNokonstruktivistische Sammmlung

Video zu "Interaktionsskulptur" und "Soundgenerator"

Sculptures performed by Woody Conrad"

Text zu den Arbeiten von Bernhard Schwank, 2016

Download: Hajo Schiff zu "Hermanito" von Bernhard Schwank, 2016

Bernhard Schwank auf tumblr

Video „TotentanzKurs“, 2000 – 2017
(Teil der Videoinstallation)



Literatur: Wolfgang Ullrich, Siegerkunst, Berlin 2016